Schamanische Instrumente, Utensilien und Werkzeuge

Es ist im Schamanismus nicht festgelegt, womit man arbeiten soll. Es ist eine persönliche Entscheidung und Vorliebe, was einem liegt und welche Instrumente mit den eigenen Geistern zusammen am besten funktieren. Entscheidend kann sein: einfach ausprobieren.

Schamanische Glöckchen

Schamanische Glöckchen

Glöckchen und Schellen werden von vielen schamanisch Praktizierenden verwendet. Sie finden gerne Einsatz beim Rufen der Geister, bei rituellen Handlungen und bei der Arbeit am Körper. Es gibt viele verschiedene Glöckchen mit den unterschiedlichsten Tönen. Schellen finden sich oft an Kleidungsstücken, die während Schamanentänzen getragen werden.

Krafttier Instrumente

Krafttier Instrumente

Je nach Art des Krafttiers, finden sich Figuren und Instrumente in ihrer Form. Im Bild finden sich zwei Holzeulen, die tönen wie Eulen in der Nacht, wenn man auf der Rückseite in sie hinein bläst. Um gezielt mit dem Krafttier zu arbeiten und diese Arbeit zu intensivieren, können solche Geräusche gut eingesetzt werden.

Altar

Werkzeuge

Obiges Bild zeigt eine schamanische Praxis, mit allen Werkzeugen griffbereit. Obere Ebene: Rasseln, Heilsteine, Metalle, magische Kerzen, Avalon-Apfel, Dorje, Seelenteilbecher, Hornrasseln und weitere Rasseln. Untere Ebene: viele Bergkristalle für Steinkreise, Amethysten für die Seelenteilrückholung, rote Bindfäder für das Binden von Krankheiten, ein Kojote Medizinbeutel und ganz rechts liegt noch eine Schuschu.

Fliegenpilz Elixier

Elixiere

Die Wirkung von Pflanzen wird gerne in Tinkturen und Salben eingeschlossen. Das Bild zeigt ein Fliegenpilz Elixier, das äusserlich angewandt die Wirkung des Fliegenpilzes im Wald vollführt: die Bewegung aus der Kälte in die Wärme.

Heilerwerkzeuge

Medizinbeutel

Der Inhalt eines Medizinbeutels kann aus vielem Dinge bestehen. Das hängt immer davon ab, wie sein Besitzer – seine Besitzerin arbeitet. Im Bild oben findet sich ein Kompass zur genauen Festlegung der Himmelsrichtungen, weisser Salbei, Tabak, Bergkristalle, ein Glöckchen und eine Holzrassel.

Austreibungen

Geisterfallen

Bei Hausreinigungen und anderen Gelegenheiten können unerwünschte Wesen in sogenannte Tabakfallen gelockt werden. Mit einer speziellen Kerze wird ein Feuer im Totenreich entzündet, das das Wesen im Tabak aufnimmt und abtransportiert. Um feuertechnisch etwas sicher zu sein, wird hier ein Kupferkessel verwendet.

Traumfänger

Traumfänger

Traumfänger gibt es in vielen Variationen. Man kann sie industriell gefertigt in vielen Läden kaufen. Hier im Bild sieht man einen persönlich gefertigten Traumfänger. In ihm sind die Ordnungen aus den Wünschen des Besitzers gewebt. Jede Nacht bringt so ein Traumfänger die Ordnungen wieder in Ordnung: die Lebenskraft wird wieder neu auf die Wünsche ausgerichtet. Hinzu kommen Schutzzauber, Einflüsse auf den Körper beim Schlafen und ganz persönliche Begleiter für den Schlafenden, die Schlafende.

Kommentare

    Schreiben Sie einen Kommentar

    Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.