Menu
Kontakt

Die Aufteilung der Anderswelten


Man redet meist von drei Anderswelten, der unteren, der oberen und der mittleren. In Trance begibt man sich in eine dieser Welten. Dazu gibt es verschiedene Methoden, die unter Reisetechniken beschrieben sind. Viele verwenden als erstes Ziel die untere Welt, weil man da meist auf seine Krafttiere stösst. Die Aufteilung der Welten ist für jeden anders und dennoch lässt sich diese Dreiteilung bei vielen finden. Weiter noch besteht eine allgemeine Wahrnehmung, dass diese drei Welten sich wiederum in drei verschiedenen unterscheiden. Manche geübte Reisende gehen also von insgesamt 9 Welten aus.
Die unteren Welten beherbergen wie gesagt bei vielen die Krafttiere, die oberen Welten erlauben Begegnungen mit den sog. Lehrern. Untere und obere Welt sind Welten, in denen ein freies Bewegen "gefahrlos" zu bewerkstelligen ist. Die mittleren Welten sind so quasi Abbilder der alltäglichen Wirklichkeit.
Ein Wechsel in andere Welten ist meist durch Hilfsmittel möglich. Es gibt hierzu die Möglichkeit, über den sog. Weltenbaum, der alle Welten verbindet, zu reisen. Jede der Welten ist eine komplette Welt, mit Boden und Himmel.





Weiter zu der schamanischen Reise in Trance...

up