Menu
Kontakt
Schamanische Zerstückelung



Zerstückelung - schamanischer Tod und Reinigung


Ein besonderer Vorgang in der schamanischen Praxis ist das Zuteilwerden einer Zerstückelung. Das tönt brutal und das ist es auch, wenn man es erzählt. Oft nimmt eine Zerstückelung ein andersweltlicher Lehrer vor, sie kann aber auch durch ein Krafttier eingeleitet werden. Dabei wird der gesamte Körper aufgelöst. Verbrennung, in Stücke gehauen werden, in Säurebädern zerfallen...
Es sind viele Arten bekannt. Nach der Zerstückelung wird man wieder zusammengesetzt. Alles, was nicht von einem selbst war, wird nicht mehr bei der Formung verwendet.
Z.B. wird die Asche nach einer Verbrennung durchgespült, bevor aus ihr wieder ein Mensch geformt wird.



Zerstückelung - durch Kraftkugeln


Auf mich jedoch kommen sehr aggressiv duzende von Kugeln zugeflogen, und das nicht leicht schwebend wie sonst, sondern im vollen Garacho. Die Kugeln kommen mit grosser Geschwindigkeit auf mich zu und in mich hinein. Sie durchfluten mich mit ihrer Wucht, eine nach der anderen. Alles in allem sind es vielleicht 20 - 30 Kugeln, die mich durchfliessen. Ich spürte die unglaublich starke Kraft der Kugeln in mir. Meine Muskeln spannen sich. Unter der Trommel liege ich nur noch auf den Hinterkopf gestützt und auf meinen Füssen. Der Rest meines Körpers wird hochgedrückt.

Ich erlebte diesen Kraftfluss vielleicht vergleichbar mit den Highlander-Filmen, wenn der Highlander wieder mal einen Gegenstreiter besiegt hatte. Ich werde in die Luft gehoben in einem unbändigen Kräftestrahl, ich bin fast nur noch diese Kraft und löse mich darin auf.

Als der Spuk vorüber ist, bin ich nur noch aus Kraft geformt.




Weiter zur Extraktion...
up