Menu
Kontakt
Schamanentrommeln

Oktober Club-Treffen

Es ist wieder mal Zeit, von einem Trommeltag zu berichten. Geplant war er zu fünft, und eine Absage brachte eine nette kleine Runde von vier Trommelern mit sich. Ein neues Mitglied durften wir begrüssen, das wieder mal eine neue Trommel in den Trommelraum brachte. Nach langem Werweissen kam Thalia auf die Idee, Fellstücke mit ihr zu vergleichen: es ist wohl eine Kuhhaut, mit der die Spiralentrommel bespannt ist. Interessant! - Wir haben noch nie eine Kuhhauttrommel gehört: sie klingt sehr fein und hat einen schönen Klang. Hat was! *smile*

Schamanen Futter

Nach dem Absmudgen und dem Geisterrufen verköstigten wir uns zwischendurch mit Mitbringseln, vielen Schokoladen, Guutelis, Träubchen und Käsegebäck aus Ungarn.

Da die “neue” Trommel eine Spirale aufgemalt hat, bot es sich an, den Tag mit einer Trommelspirale zu beginnen. Wie immer lustig, weil jeder mal rausfällt, v.a. wenn sie gleich zu Beginn gemacht wird. Nachdem wir uns mit unseren Handtrommeln im Kreis gefunden hatten, montieren wir die Donnertrommel.

Als erster wird unser neues Mitglied betrommelt und schien das so richtig zu geniessen. Es ist immer wieder ein Erlebnis, den Menschen ins Gesicht zu sehen, wenn sie das erste Mal unter der Donnertrommel hervorkriechen. *smile*

Die nächste eine Reise war sehr schön und wir lauschen dem lebhaften Erzählen. Das war sehr spannend und hat viele Diskussionsthemen aufgeworfen, denen wir uns in gemütlicher Athmosphäre hingeben.

Trommelhülle

Hier die Trommeltasche der Spiralentrommel: sie besteht aus Filz und kann mit den beiden Henkeln sehr gut umgelegt werden. Der Trommelschläger findet ebenso Platz und ist stets griffbereit.

Thalia reist ebenso unter der Donnertrommel und danach trommeln wir noch mit unseren Handtrommeln noch um den vierten in der Runde herum, was wieder ein sichtliches Erlebnis war. Eine weitere gemeinsame Trommelrunde beendet den offiziellen Teil und wir lassen den Abend mit einer kleinen Räuchersession ausklingen.




up