Menu
Kontakt
Liebe Schuschus

Schamanentrommeln Juli

Wir trafen uns dieses Mal in Feuerthalen am Fussballplatz. Eigentlich dachten zwei Mitglieder, dass sie alleine wären. Doch Angel nahm noch spontan ihre Freundin mit, welche noch nie an einem grossen Trommeln teilnahm. Zu unserer Überraschung fuhr auch Quelle, trotz Abmeldung - spontan zu unserem Treffpunkt und so sind wir zu viert an unseren schönen, neuen Trommelplatz gelaufen. Steil und qualvoll war der Aufstieg aber kurz.


Trommeln mit AusblickNach zwei Wochen Gewitter - spielte das Wetter genau heute mit; Eitler Sonnenschein und das Feuer wärmte auch den Geistern die Gemüter. Wir reinigten uns als erstes mit Trommelschlägen im Hintergrund, mit Angels wunderbar duftendem Salbei, dass teils sogar aus ihrem eigenen Garten kam. Danach trommelten wir zusammen um uns einzustimmen, immer mit einem Auge die herrliche Aussicht geniessend. So wie wir nach dem Trommeln vernommen haben, zogen wir einen Schutzkreis und alle riefen auch schon ihre Krafttiere an den Platz. So war die Einstimmung perfekt und wir konnten schon loslegen.

Unser Gast nahm die Decke und legte sich als erstes auf dem Boden um eine geführte Reise mit Angel zu machen. Zum Glück gab uns der Unterstand auch noch ein wenig Schatten ab, da es wirklich langsam heiss wurde. Die Reise ist sehr gut geglückt und wir hatten eine strahlende Frau in unserer Mitte. Wir besprachen wie immer die Reise und gaben unsere Gedanken dem Gast mit.

Trommelgruppe SchweizDanach trommelten wir in Gedenken an Quelles Vater und Sie machte Ihre Reise dazu. - Liebe Quelle, wir danken Dir dafür, dass Du uns hast teilhaben lassen an diesem sehr erhabenen und doch sehr privaten Moment. - Es war eine kraftvolle Stimmung zu viert im Kreis. In der Snackpause gabs natürlich auch das eine oder andere "Neue" zu bestaunen oder auszuprobieren!

Leider musste dann als erstes unser Gast gehen und wir trommelten noch so einige Runden zu dritt weiter. Zwischendurch verzauberte die Adlerknochenflöte, in Begleitung der Trommeln die wunderbare Stimmung des Tages. Ebenso die neue Rassel der 1000 Schnäbel hatte ihrem Platz endlich gefunden und begann während dem Trommeln dauernd zu schwatzen. Die letzte Runde galt dem Platz danke zu sagen, den Kreis aufzulösen, den Geister zu danken und sie zu entlassen.

Schamanen Gegenstände

Es war ein prächtiger und zauberhafter Tag mit einer ausgesprochen harmonischen Runde. Es war schön den Trommeltag in der freien Natur geniessen zu dürfen und werden ihn wohl so auch weiterführen! Smile

Schwirrholz


Schuschu - Club der Gefühle » Berichte » Trommeltag up